mahayoga Inspriation und Wellness

Wellness Yoga

Yoga VhsNeufahrn-300x172 in Wellness YogaWellnessyoga n.C.R.® ist eine Form von Yin | Yang – Yoga und hat seine Grundlagen in der chinesischen Medizin (TCM) und im traditionellen Yoga. Es unterscheidet sich von den gängigen Yogastilen im Wesentlichen dadurch, dass die Übungsabläufe so gestaltet sind, dass gezielt  Meridansysteme aktiviert und harmonisiert werden, wodurch die Lebensenergie (das Chi) frei im Körper zirkulieren kann.
Das Ausgleichen von Yin und Yang ist, wie in vielen anderen Yogastilen auch, die Basis von Wellness Yoga. Das Arbeiten mit den chinesischen Elementen ist dabei eine Besonderheit und man kann auf diese Weise Energiemängel oder -überschüsse im Körpersystem gezielt ausbalancieren. Schön finde ich auch, wie man die Elemente bezüglich der Jahreszeiten oder -rhythmen erlebbar machen kann, um Abwechslung in der Praxis zu erhalten, aber auch um sich bewusst mit den Energien der Natur in Verbindung zu bringen. Hinzu kommen die vielen Details in den Haltungen, vor allem in den Chi- und Yin-Haltungen, in welchen durch die Atemenergie nachhaltig die verschiedenen Körperregionen und energetischen Zusammenhänge über die Meridiane, aktiviert beziehungsweise harmonisiert werden. Es ist eine ganzheitliche Praxismethode zur Erhaltung der Gesundheit auf allen Ebenen.

In unserer heutigen, schnelllebigen Gesellschaft passiert es leicht, dass durch einseitiges Verhalten, zu viel (Erfolgs-)Druck oder zu wenig ausgleichender Ruhe, Imbalancen entstehen. Nicht oft erkennen wir sofort die Zusammenhänge, welche Auswirkungen diese auf körperliche und geistige Themen haben. Es fällt eben nicht immer offensichtlich auf, dass beispielsweise unsere Nackenschmerzen, Schlafstörungen oder schlechte Laune ein Indiz für ein energetisches Problem sind und wir nehmen uns auch selten Zeit, uns unserem Körper, den Organenergien und den damit verbundenen Gefühlen zu widmen, um das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Ein kleines Zeitfenster für eine regelmäßige Yogapraxis kann da manchmal „wahre Wunder“ bewirken. Und der Vorteil ist, man muss nicht einmal daran glauben, dass unser komplexes Körpersystem in Wahrheit pure Energie ist. Yoga wirkt auch so.

In Verbindung mit der aktiven Auseinandersetzung mit unserem Atem schaffen wir uns Zeit und Raum, die verschiedenen Elemente in unserem Körperbewusstsein wahrzunehmen und entsprechend zu regulieren. Neben rein körperlicher Fitness und Beweglichkeit werden dabei auch der Kreislauf und der Stoffwechsel bewusst angeregt. Dynamische, muskel-aktivierende, Yang-Bewegungsfolgen wecken unseren Körper auf, lassen ihn uns besser spüren und bereiten auch auf das unbeschwerte Halten der Asanas vor. Manche von ihnen werden bewusst länger gehalten, um eine schwerpunktmäßig tiefere Wirkung zu erzeugen. Mittlerweile ist erwiesen, dass dadurch das Bindegewebe, das unsere Muskeln und Knochen zusammen und in Form hält, nachhaltig profitiert. Das gilt vor allem auch für die passiv dehnenden Yin-Haltungen, die gleichermaßen, wie die aktiv kraftvollen Yang-Haltungen, eine Übungseinheit beeinflussen, um gesundheitliche Balance für Körper, Atmung und Geist zu schaffen.