mahayoga Inspriation und Wellness

yoga

Buddha in yogaenglish version below

mahayoga

In Indien bedeutet das Wort „maha“ „groß“, „mächtig“ oder auch „besonders“. Mahayoga ist demnach bekannt als das große Yoga. (vgl. Maharaja – der Großfürst oder der große König)

„Maha“ ist für mich auch der wunderbare Ort, an dem ich zuerst die Möglichkeit bekommen habe, mein Yogawissen an andere weiter zu geben. Ich verbinde ihn, mit mir persönlich unglaublich lieben Menschen. Mitten in Massenhausen, einem kleinen Dorf zwischen Freising und Neufahrn, nicht weit weg vom Flughafen München, haben sie mir in ihrem Haus voller Ideen, einen freundlichen Raum zur Verfügung gestellt. „Maha“ ist auch der Spitzname für Massenhausen. Dank dieser glücklichen Fügung entstand mahayoga – Inspiration und Wellness und mittlerweile schätze ich diesen Namen sehr… Denn groß ist das Yoga und seine Lehre wirklich, so groß wie das Leben selbst!

Eine weitere interessanteste Bedeutung kommt aus dem Arabischen. Da heißt „maha“ nämlich „Vollmond“ oder, „vom Mondschein erleuchtete Nacht“. Auch das, finde ich, ist eine schöne Verbindung zu meiner Yogaübungspraxis…. eine kreativ inspirierte Mischung aus Wellness Yoga , Yin Yoga und meiner persönlichen Erfahrung, die ähnlich wie der Mond in ständiger Verdrängung ist.
Der Mond ändert, aus unserer Sicht betrachtet, täglich seine Form und ist damit ein typisches Symbol des stetigen Wandels und Ausgleichs in der Natur. 
So wie die Kraft des Mondes die Gezeiten der Meere bestimmt, so hat er auch Einfluss auf Körperrhythmen, Stimmung und Wohlbefinden. (unser Körper besteht zu ca. 80 Prozent aus Flüssigkeit)
Durch achtsames, reflektierendes Üben im hier und jetzt entsteht eine unterbewusste Rückverbindung zu den Naturkräften.

Mein „Mondyoga“ verbindet altes Yoga-Wissen mit aktuellen Erkenntnissen aus den Bereichen Medizin und alternative Heilweisen. Es enthält Atemübungen, Entspannungstechniken und sensible sowie kräftigende Spürübungen um einen Einklang von Körper, Geist und Seele herzustellen.  Elemente aus archaischen Tänzen unterschiedlicher Kulturen durchbluten das Becken, bringen kraftvolle Impulse und regulieren das Hormonsystem. Diese Form des Yogaübens inspiriert, fördert Körperbewusstheit und Selbstvertrauen.

In fast allen Sprachen, außer der deutschen ist der Mond weiblich und die Sonne männlich. Somit assoziiert man im fernen Osten den Mond seit jeher mit weiblicher Hingabe und Liebe (yin). Beim Yoga üben bedeutet das vor allem liebevolle, fließende, sanfte Bewegungen sowie auch kräftigende Haltungen mit meditativen Dehnübungen zu verbinden. Mach dich auf ein ganzheitliches Erlebnis gefasst, dass mit etwas Ausdauer weit über ein rein körperliches Verständnis hinauswachsen kann.

Mahayoga ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Yoga ist eine spirituelle Reise jenseits der Begrenzungen von Zeit und Raum. Sie umfasst unser ganzes Leben, jeden einzelnen Moment, um die Perspektive des Egos aufzulösen und um dadurch die universelle Einheit grenzenlosen Bewusstseins zu erfahren.

 

English version
mahayoga

In India the word „maha“ means „big“, „great“ or even „special“. Therefore Mahayoga is known as the great Yoga. (Compare Maharaja – the great king)

„Maha“ for me also is the wonderful place I first started passing my yoga knowledge to others. It connects me to the unbelievably lovely people there.
They provided me a friendly room in their house full of ideas right in the middle of Massenhausen, a small village between Freising and Neufahrn, not far from the airport Munich.
„Maha“ is like a nickname for Massenhausen. Because of this happy fortune mahayoga – Inspiration and Wellness exists and meanwhile I value this name highly … Because great is yoga and it’s teaching in fact, great like life is!

A further interesting meaning is there from the Arabic language. Where „maha“ is translated as „full moon “ or, „night lightened by the moonlight“. That is a super nice connection to my yoga practice , too, I recon…. a creative inspired mix of Wellness Yoga , Yin Yoga and my personal experience, which similar to the moon, is in steady change.
The moon changes, from our point of view, daily it’s form and therefore it is a typical symbol for continuous change and balance of nature. The power of the moon is not only forcing the tides of the seas, it has also influence on our body rhythms, feelings and well being. (our body contains ~ 80 percent liquid)
Through aware or reflective yoga practice in here and now a subconscious relationship to nature forces can be reconnected .

My „moonyoga“ combines old yoga wisdom with the actual knowledge about medicine and alternate healing methods. It contains breathing exercises, relaxing methods and sensible feeling as well as strengthening exercises to bring body, mind and soul in resonance. Elements of archaic dances from different cultures are helping for blood circulation also into the the pelvis, they are bringing strong impulses and are regulating the hormon system.
This form of practicing yoga inspires and uplifts body awareness and self confidence.

Nearly in all languages except German, the moons gender is female and the sun is male. That’s why in eastern philosophy clearly the moon embodies female passion and love. (yin)
While practicing yoga, this means to combine
lovely, floating and gentle movements at first but also strengthening postures with meditative stretching exercises.
Get ready for a wholesome experience which may reach, with a bit of pacience, far beyond a pure body understanding.

Mahayoga is perfect for beginners and advanced students, too.

Yoga is a spiritual journey beyond the limitations of time and space. It includes our whole life, each and every moment, to solve the perspective of the ego for understanding the universal union of limitless consciousness.